Dörthe Eickelberg
Augen Unterschrift

Persönliche Daten:

  • Geburtsort: Unna
  • Fremdsprachen: Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch
  • Sportarten: Wellenreiten, Wind- und Kitesurfen, Reiten, Marathon-Laufen, Yoga

 Ausbildung:

  • Abitur, Geschwister- Scholl- Gymnasium Unna
  • 2 Semester Philosophie, Germanistik, Kunstgeschichte, Wilhelms- Universität Münster
  • Diplom, Filmakademie Baden- Württemberg, Ludwigsburg

 Fernsehmoderationen:

  • ARTE „X:ENIUS“ (tägliches Wissensmagazin, Produktion seit 2008)
  • WDR Poetry Slam (Fernsehauftritt, 2006, Pilotsendung und erste Staffel)

Moderationen Internet TV:

  • BE BERLINER: Englische Satire- Reihe auf WATCHBERLIN.DE, 15 Kurzfilme
  • ACHTUNG BERLIN Festival TV, Talkshow, 8 Folgen à 90 Minuten
  • Geobeats.com (auf englisch), Reise- Serie, 30 Folgen à 3 Minuten

Moderationen live (Auswahl):

  • 50 JAHRE ELISÉE-VERTRAG, DFJW, Paris
  • GÜNTER ROHRBACH- FILMPREIS, Neunkirchen
  • CALIGARI FILMPREIS, Ludwigsburg
  • NATUR VISION FILMPREIS, Ludwigsburg
  • TELEGRAPHEN, Telekom Hauptstadtrepräsentanz, Berlin
  • INTERNATIONAL ADVERTISEMENT FILM AWARD (dt/engl.), Ludwigsburg
  • FEST DER JUNGEN FORSCHER, Karlsruhe
  • Int. Händlertreffen, Agentur G&D LIVE:MOTIVE/MAXSENSE, Balearen
  • Int. Pressepräsentation, BRANDSCAPE und MARITZ EUROPE, Cote d'Azur
  • Sascha Lobo vs Hajo Schumacher @ SOCIAL MEDIA WEEK
  • ROTARY Frühlingsgala, NRW
  • Diverse internationale Filmfestivals (ITFS, Internationales Trickfilmfestival Stuttgart, Filmwinter, Kurzfilmbiennale, FMX Stuttgart, MOP Saarbrücken u.v.m.)
  • Empfang des Ministerpräsidenten, LANDESSTIFTUNG Baden- Württemberg

Kino

  • INCESSANT VISIONS von DUKI DROR, Sprecher- Rolle von Louise Mendelsohn
  • HEIL von DIETRICH BRÜGGEMANN, Cameo-Auftritt
  • DREIZIMMERKÜCHEBAD von DIETRICH BRÜGGEMANN, Cameo-Auftritt

Eigene Filme (Auswahl):

  • BE BERLINER, englische Satire- Reihe, 15 Folgen à 5 Minuten, 2008
  • FAIRIES AND OTHER TALES, Dokumentarfilm, 55 Minuten, 2004
  • WALDI UND DER WOLF, Animationsfilm, 9 Minuten, 2001
  • VOGELPERSPEKTIVEN, Animationsfilm, 3 Minuten, 1999

Kabarett und Improvisationstheater (Auswahl):

  • Ensemble- Mitglied der GOOD OLD BOYS AND GIRLS, u.a. im Kölner Senftöpfchen, Mainzer Unterhaus, Nominierungen für mehrere Nachwuchs- Preise. Schirmherr: Richard Rogler
  • Improvisationstheater (IM FREIEN FALL, LAUGHOLYMPICS BERLIN)
  • Solo- Auftritte (Admiralspalast, Lokalrunde u.a.)
  • Standup- Tournee in Kanada und den USA

Lehraufträge (Schwerpunkt Journalismus / Moderation / Improvisationstheater):

  • ESA / EAC, Europäische Weltraumorganisation
  • FILMAKADEMIE Baden- Württemberg, Studiengang TV-Journalismus
  • UNIVERSITÄT DER KÜNSTE, Berlin
  • ASIFA, International Animation Festival of India, Mumbai, Indien (engl.)
  • LV PRASAD FILMSTUDIOS, Tamil Nadu, Chennai, Indien
  • UNIVERSITÄT FÜR FILM UND FERNSEHEN, Potsdam Babelsberg
  • ANIMATION SANS FRONTIERES, Ludwigsburg (auf englisch)
  • FMX Stuttgart (auf englisch)

Einladungen und Berufungen

  • Gründungsmitglied und Gesellschafterin der Produktionsfirma LABO M GmbH
  • Mitglied im Wissenschaftsbeirat beim WISSENSCHAFTSFESTIVAL Karlsruhe
  • Referentin beim WDR-HERBSTTREFFEN, Podiumsdiskussion, Köln
  • Jurorin beim Festival BRASILEIRO de Cinéma Universitario, Rio de Janeiro
  • Jurorin beim MEDFILM Festival, Rom
  • Jurorin beim JUGENDFILM- Festival, Berlin
  • Jurorin beim Festival EUROPA CINEMA, Viareggio
  • Referentin beim BITBANG Festival, Digital Arts Festival, Florenz

Kunst- Stipendien (Auswahl):

  • Artist in Residence, GUNNAR GUNNARSSON, Island
  • Artist in Residence, MURAL GLOBAL, Brasilien

Film- Nominierungen (Auswahl):

  • GRAND DOCUMENTARY PRIZE für „Fairies and Other Tales“, Filmfestival Taipeh, Taiwan

Film- Preise (Auswahl):

  • ERSTER PREIS der Jury, Filmfestival Verden, für „Waldi und der Wolf“
  • ERSTER PREIS der Jury, Filmfestival Turin, für „Fairies and Other Tales“

Nach oben