Dörthe Eickelberg
Augen Unterschrift
Flash ist Pflicht!

Ein dokumentarisches Märchen
55 Min., DV / 16 mm, OmdUT
kurzer Filmausschnitt

Eigentlich wollten wir nur die Elfen filmen. Hermundur, der Hellsichtige, sagte, dass es noch Exemplare von ihnen geben solle bei ihm zuhause, auf der Insel am Rande des Polarkreises, auf Island. Nicht besonders erstaunlich hier - in einem Land, in dem Erdspalten einfach so kochendes Wasser ausspucken, während zahnpastablaue Eissplitter in wutschäumenden Wellen baden.

Sie leben in Steinen, heißt es. Sie wollen nicht gestört werden, heißt es. Ich werde den Verdacht nicht los, dass die Isländer mir etwas verschweigen – der Musikmanager in der Hauptstadt, die Teenager auf dem Parkplatz, der Mann an der Tankstelle mitten im Nichts.

Man muss den richtigen Moment abwarten, sagt man. Im Schatten des Schlafs, wenn der Himmel tanzende Lichter atmet. Sie sind nachtaktiv, sagt man. „Ihr werdet etwas sehen“, sagt Hermundur. „Etwas Unerklärliches. Vielleicht seht ihr es nicht mit bloßen Augen. Vielleicht sieht es nur die Kamera...“ Warum zeigen sich uns die Elfen nicht, obwohl wir sie mit allen Mitteln suchen? Warum ist unser Filmmaterial auf einmal zerstört?

Ein Film von Dörthe Eickelberg
Kamera: Katinka Kocher
Montage: André Gelhaar
Ton: Marc Trautmann
Musik: Rainer von Vielen
VFX: Jürgen Baier, Raphael Hamm
Producer: Tobias Lindörfer
Buch, Regie, Animation, Co- Schnitt: Dörthe Eickelberg
Eine Produktion der Filmakademie Baden- Württemberg